Nach einer eigenen Ortsbegehung am 31.05.18 stellt sich intensiv die Frage, ob die Stadtverwaltung das mit der schützenswerten Aussicht oberhalb „Am Südhang“ wirklich selber noch glaubt.

Ungepflegter Rasen und die nicht montierte Bank sprechen für sich(!)

Ausblick erhält man ohnehin nur auf das Dreifaltigkeitsviertel.

Es mache sich Jeder sein eigenes Bild, z.B. beim „Bergfestaufstieg“ per pedes Ende des Monats, wie „wertvoll“ das ist:

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.